Angelsport der Berufsfeuerwehr Köln e.V.

Angelsport der
Berufsfeuerwehr Köln e.V.

Der Angelsport der Berufsfeuerwehr Köln e.V. wurde 1965 mit zunächst nur 27 Mitgliedern gegründet. Sinn war damals, dem Feuerwehrmann nach seiner oft schwierigen und gefährlichen Arbeit Entspannung und Ausgleich in der Natur möglich zu machen. Heute haben Feuerwehrbedienstete immer noch einen erleichterten Zugang zum Verein, jedoch hat sich der Verein mittlerweile geöffnet und ist heute für alle Gruppen der Bevölkerung zugänglich.
Die auf etwa 300 angestiegene Mitgliederzahl findet an den vom Verein bewirtschafteten 3 ehemaligen Kiesgruben Platz, um in entspannter Art und Weise auch heute noch den Gründergedanken von einst folgen zu können.
Zusätzlich zu den 3 Baggerseen, von denen der kleinste ca. 3 ha, und die größten ca. 30 ha Wasserfläche haben, wird noch eine Rheinstrecke von den Mitgliedern des Vereins betreut.

Ein weiterer wichtiger Aspekt unserer Vereinsarbeit ist die Heranführung der Jugend an die Natur und den korrekten Umgang mit der Kreatur Fisch.

 

Mit Petri Heil
Der Vorstand